Zurück zur Übersicht

Online-Yoga mit Michaela Hupf

Beginn:
04.03.2024, 19:00 Uhr
Ende:
04.03.2024, 20:00 Uhr
Ort:
Online event

Unsere Aktion „Walk and Run for Endo“ ist gestartet. Dabei sammeln Endometriose-Betroffene und andere Laufbegeisterte Kilometer und machen auf Endometriose aufmerksam.
Im Rahmen dieser Aktion bieten wir gemeinsam mit Yogalehrerin Michaela Hupf am 04. März um 19 Uhr eine Yoga-Einheit an.

Den Link findest du hier.

Die Teilnehmerzahl ist auf 100 Personen begrenzt.

„Ich bin Michaela und mein Yogaweg begann 2002 damit, dass ich meine Rücken- und Unterleibsschmerzen kurieren wollte. Mit den Jahren habe ich mich mit den eher meditativen Stilen Integral-Yoga und Yin Yoga beschäftigt. Beides sind wunderbare Yogastile, um die Verbindung zu sich selbst wieder aufzubauen und in die Achtsamkeit zu kommen – wie ein Reset in meinem Alltag. Mit meinen Ausbildungen habe ich 2017 angefangen und unterrichte seit 2020. Ich bin während der Corona-Zeit auf die Weiterbildung Endoyoga gestossen und da ich selbst an Endometriose erkrankt bin, habe ich diese Fortbildung besucht. Mir gefiel der Ansatz, wieder mit seinem Körper in Kontakt und im besten Fall in den Frieden zu kommen. Und genau dies ist mein Ziel in meinen Endoyogastunden. Das Annehmen zu üben, in die Akzeptanz zu gehen, und wieder im eigenen Körper zu Hause zu sein.“Ich bin Michaela und mein Yogaweg begann 2002 damit, dass ich meine Rücken- und Unterleibsschmerzen kurieren wollte. Mit den Jahren habe ich mich mit den eher meditativen Stilen Integral-Yoga und Yin Yoga beschäftigt. Beides sind wunderbare Yogastile, um die Verbindung zu sich selbst wieder aufzubauen und in die Achtsamkeit zu kommen – wie ein Reset in meinem Alltag. Mit meinen Ausbildungen habe ich 2017 angefangen und unterrichte seit 2020. Ich bin während der Corona-Zeit auf die Weiterbildung Endoyoga gestossen und da ich selbst an Endometriose erkrankt bin, habe ich diese Fortbildung besucht. Mir gefiel der Ansatz, wieder mit seinem Körper in Kontakt und im besten Fall in den Frieden zu kommen. Und genau dies ist mein Ziel in meinen Endoyogastunden. Das Annehmen zu üben, in die Akzeptanz zu gehen, und wieder im eigenen Körper zu Hause zu sein.“

Yoga und Endometriose

Durch ausgesuchte und modifizierte Yogahaltungen werden insbesondere der untere Rücken und der Hüft- und Beckenbereich von Verspannungen befreit und gekräftigt. Einige Stellungen werden lange gehalten oder auch schwingend ausgeführt, wodurch das tiefliegende fasziale Gewebe erreicht wird und Verklebungen gelöst werden können. Endospezifische Beschwerden wie zum Beispiel Ischiasschmerzen werden mit gezielten Übungen angegangen. Du lernst spezielle Atemtechniken und Energielenkungen, die dir helfen, Blockaden auf energetischer und emotionaler Ebene zu lösen und deine Schmerzen zu lindern. Den Stundenabschluss bildet eine geführte Meditation mit heilsamen Affirmationen. So findest du innere Ruhe und bekommst Impulse, deinen Körper liebevoll anzunehmen.

Teilnahme an der Veranstaltung

Die Yoga-Einheit mit Michaela Hupf findet über Zoom statt. Über diesen Link kannst du am 04. März um 19 Uhr am Yoga teilnehmen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 100 Personen begrenzt.

Beitreten Zoom Meeting
https://us06web.zoom.us/j/83388237074?pwd=VRdtW6Sembf8PoqbyvDGbFaK2bQ4M3.1

Meeting-ID: 833 8823 7074
Kenncode: 294248