Jahrestagungen der Endometriose-Vereinigung Deutschland

Seit 1996 organisieren wir jährlich eine Tagung. Ein ganzes Wochenende im März können sich Betroffene und ihre Angehörigen über Endometriose informieren und sich mit anderen austauschen. Unter dem Aspekt SELBST-Hilfe, Was kann ich bei Endometriose tun? gibt Vorträge und Workshops zu einem Schwerpunkt, Workshops zum Austausch über Selbsthilfethemen und verschiedene Bewegungs- und Entspannungsübungen. Der Ort ist immer ein anderer, häufig eine Rehaklinik, die ein spezielles Endometrioseangebot hat.


23. Jahrestagung 29. – 31. März 2019 im AMEOS Reha Klinikum Ratzeburg

Endometriose kommt selten allein – Begleitende Beschwerden und Krankheiten

Anmeldungen sind ab sofort bis zum 04. März möglich.
Alle Informationen zum Programm und zur Organisation wie z.B. dem Teilnahmebeitrag gibt es hier:

Tagungsprogramm

Freitag

ab 16:00
Anmeldung
    Unser Infotisch ist bis 19 Uhr für Sie besetzt.
17:30 - 19:00
Endometriose FAQ
Frau Dr. Knauth (Gynäkologin), Andrea Franke (Leiterin der Beratungsstelle der EVD) max. 25 Teilnehmer Hier können Sie ihre Fragen loswerden. Woher kommt Endometriose? Ist Endometriose heilbar? Wieviel Schmerzen bei der Regel sind normal?  Ein Angebot insbesondere für Betroffene, die erst kürzlich ihre Diagnose erhalten haben.
7:30 - 19:00
Treffen der Zertifizierungs-AG
Anna Kubus, Bianca Bierschneider für Zertifiziererinnen In diesem Vertiefungsworkshop erhalten bereits aktive Zertifiziererinnen die Möglichkeit zum Austausch über die Erfahrungen mit der Zertifizierung und sich gegenseitig kennenlernen. Ein weiterer Schwerpunkt ist die gemeinsame Überarbeitung des vorhandenen Materials sowie der Austausch über inhaltliche und organisatorische Fragen.
17:30 - 19:00
Verantwortung in der SHG
NN für SHG-Leiterinnen max. 20 Teilnehmer Wie gehe ich mit sensiblen Themen in der Gruppe um?,   Was tun, um Negativspiralen in der Gruppe entgegen zu wirken?, Wie bekomme ich als Leiterin einen guten Balanceakt zwischen meinem Verantwortungsgefühl der Gruppe und mir selbst gegenüber hin?
17:30 - 19:00
Tanztherapie
Frau Buckentin (Ergotherapie / Tanztherapeutin) max. 20 Teilnehmer Die Tanztherapie HkiT° basisert auf dem freien Bewegungsimpuls. Tanzen Sie in einer Reise um die Welt zu afrikanischer, lateinamerikanischer, orientalischer, australischer und indischer Musik. Tanz mit Seidentüchern und im Kreis. Das Ziel besteht in der Steigerung der Lebensfreude, einer veresserten Körperwahrnehmung und der Entspannung. Dauer 45 Minuten, abschließend findet eine kurze Entspannung und Feedbackrunde statt.
19:00 - 19:45
Abendessen
     
19:45 - 21:00
Begrüßung, Organisatorisches und Kennenlernen
Vorstand und Mitarbeiterinnen der Endometriose-Vereinigung   Herzlich willkommen! Vertreterinnen des Vorstandes und der Geschäftsstelle stellen sich und den Ablauf der Jahrestagung vor. Zusätzlich wollen wir uns auch gegenseitig ein wenig kennenlernen. "Alte Hasen" und "junge Küken" , bereits Engagierte und solche, die es werden wollen, Nord und Süd, Ost und West ... am Ende der Veranstaltung fühlen sich hoffentlich alle schon als Teil der Gemeinschaft

 

Samstag

8:00 - 8:50
Klinikführung
Klinik (Dr. Knauth, Herr Froh, Frau von Aufsess, Frau Klanck)   Lernen Sie die AMEOS Reha Klinik Ratzeburg und ihr spezielles Endometriose-Reha-Programm kennen.
9:00 - 10:30
Vortrag: Endometriose und ihre Begleiterkrankungen und -erscheinungen
Dr. Knauth (Gynäkologin) max. 25 Teilnehmer Endometriose als komplexes Krankheitsbild geht einher mit zahlreichen Beschwerden im Harntrakt und Darmbereich, aber auch im Muskel- und Skelettsystem. Es beeinflusst die Sexualittä und Fortpflanzung. Die Psyche wird durcheinander gewirbelt, der Körper ist erschöpft. Es finden sich vermehrt Autoimmunerkrankungen und Allergien. Eine Diskussion ist gern erwünscht.
10:30 - 11:00
Pause
     
11:00 - 12:30
Orientierende Sozialberatung bei Endometriose
Frau Klanck (Sozialberaterin)   Frauen mit Endometriose und chronischem Schmerz haben oft Probleme im Beruf.. Es werden vielfältige Unterstützungsmöglichkeiten der Sozialberatung vorgestellt und Fragen beantwortet.
11:00 - 12:00
Beckenboden - Theorie und Praxis
Herr Froh (Physiotherapeut) max. 20 Teilnehmer Themen: Was ist der Beckenboden, welche Funktion hat er? Beckenbodentraining bei Endometriose ja/nein? Beckenbodenmuskulatur anspannen oder eher entspannen??? Im praktischen Teil werden Wahrnehmungstechniken und Übungen vermittelt
11:00 - 12:00
Zirkeltraining bei Endometriose
Frau Moos (Physiotherapeutin) max. 20 Teilnehmer Spaß an Bewegung
12:30 - 13:30
Mittagessen / Pause
     
13:30 - 15:30
Mitgliederversammlung der Endometriose-Vereinigung Deutschland e.V.
  für Mitglieder und Gäste Alle Mitglieder der Endometriose-Vereinigung Deutschland e.V. sind herzlich zur Mitgliederversammlung eingeladen. Bringen Sie sich ein und gestalten mit anderen Aktiven die Arbeit unserer Vereinigung.
14:00 - 15:00
Einführung in die Klangschalentherapie
Frau Bucketin, Frau Franz (Klangschalentherapeutin) für Nicht-Mitglieder
max. 20 Teilnehmer
Es erfolgt eine kurze, praktische Einführung in die Peter Hess° Klangmassage. Danach besteht die Möglichkeit an einer Klangreise mit diversen Klangschalen teilzunehmen, ca 30 min. Abschließend ist Zeit für Rückmeldungen und Fragen.
15:00 - 16:00
Kaffeepause mit Kuchen
     
16:00 - 17:00
Einführung in die Klangschalentherapie
Frau Bucketin, Frau Franz (Klangschalentherapeutin) für Mitglieder
max. 20 Teilnehmer
Es erfolgt eine kurze, praktische Einführung in die Peter Hess° Klangmassage. Danach besteht die Möglichkeit an einer Klangreise mit diversen Klangschalen teilzunehmen, ca 30 min. Abschließend ist Zeit für Rückmeldungen und Fragen.
16:00 - 17:30
Endometriose und Begleiterkrankungen - Auswirkungen auf den Beruf
Frau Dr. Knauth, Herr Froh, Frau Klanck   Frauen mit der Endometrioseerkrankung haben oft zahlreiche Beschwerden, die eine berufliche Tätigkeit erschweren. Physiotherapeutische Anwendungen können die Beschwerden lindern. Soziale Hilfestellungen führen oft dazu, dass sie den Beruf weiter ausüben können. Manchmal ist jedoch auch eine Umschulung bzw. Arbeitsplatzumsetzung notwendig. Hier erhalten sie zahlreiche Hinweise.
16:00 - 17:30
Endometriose und Fibromyalgie
Claudia Ott (Beraterin und Leiterin der SHG Bonn)   Etwa zwei Prozent der Bevölkerung, vor allem Frauen, leiden an Fibromyalgie, auch Faser-Muskel-Schmerz genannt. Sie haben immer wieder Schmerzen in verschiedenen Körperbereichen. Leider tritt die Krankheit auch als „Begleiterin“ der Endometriose auf. Die selbst von beiden Krankheiten betroffene Referentin berichtet über ihre Erfahrungen und über mögliche Hilfen für den Alltag.
16:00 - 17:30
Psychische Begleiterscheinungen/Stress
Frau von Aufsess (Psychologin)   Stress als alltägliche Belastung. Vermittlung von Methoden zur Stressreduktion auch im Umgang mit psychischer Belastung bei Endometriose.
16:00 - 17:30
Partner/innen-Austausch
Herr Dr. Klumm (Psychiater)   Endometriose zeigt sich auch als systemische Erkrankung, u.a.  durch Themen wie der chronische Schmerz, auch in der Sexualität und unerfüllter Kinderwunsch. Dabei sind Partner/innen natürilch mitbetroffen. So benötigt es in dem Umgang mit der Endometriose-Erkrankung auch einen Fokus auf die Partnerschaft und die damit verbundenen Bedürfnisse beider Partner/innen.
17:30 - 18:00
Pause
     
18:00 - 19:30
Vortrag: Endometriose und Autoimmunerkrankungen - Was können Betroffene tun?
Dr. Simone Koch (Gynäkologin und Ernährungsmedizinerin mit Schwerpunkt Autoimmunerkrankungen)   Viele Endometriose-Patientinnen berichten von einer gleichzeitigen Schilddrüsen Erkrankung wie Hashimoto Thyreoiditis, vermehrten Nahrungs-Unverträglichkeiten und auch von Erschöpfungszuständen bis zu Fatigue. Der Vortrag widmet sich Autoimmunerkrankungen bei Endometriose und diskutiert, was Betroffene zu einem positiven Krankheitsverlauf beitragen können.
19:45
Abendessen
     

 

Sonntag

9:30 - 10:45
Wie kann ich mich in der EVD engagieren?
Daniela Söffge, Bianca Bierschneider und Andrea Franke   Jeder Verein lebt nur von und mit aktiven Mitgliedern, die sich einbringen und neue Ideen umsetzen. Gerade in der SELBSThilfe ist dies unabdingbar. Wo Sie sich, wie in der Endometriose-Vereinigung engagieren können, stellen eine Beraterin, eine Zertifiziererin und eine Vorstandsfrau vor.
9:30 - 10:30
Matten- und Stuhlprogramm zur allgemeinen Mobilisation
Frau Marusch (Physiotherapie) max. 20 Teilnehmer Mobilisationstechniken/übungen in Rückenlage und im Sitz zur Selbstdurchführung
9:30 - 10:30
Nordic Walking / Walken
Frau Purwin (Physiotherapie) max. 20 Teilnehmer Bewegung im Freien.
9:30 - 10:30
Achtsamkeitsübung
Frau Seeland (Psychologin) max. 20 Teilnehmer Achtsamkeit und Stressreduktion im Alltag - Es wird auf Methoden des autogenen Trainings, der progressiven Muskelentspannung und alternativer Achtsamkeitsübungen eingegangen.
9:30 - 10:30
Lehrküche bei Endometriose
Frau Kongsbak (Diätik) max. 8 Teilnehmer Sie erhalten einen Einblick in die Inhalte der Lehrküche bei  Endometriose und können anhand von Rezepten weizenfreie und vegetarische Speisen herstellen.
11:15 - 12:45
Vortrag: Aktuelles zu Endometriose-Forschung und -Behandlung
Prof. Dr. Sylvia Mechsner (Leiterin des Endometriosezentrums der Charité in Berlin)   Im Vortrag werden aktuelle Studien und Forschungsthemen vorgestellt. Außerdem wird gezeigt, was sich in der Therapie der Endometriose verändert und welche Behandlungen diskutiert werden.
anschließend
Verabschiedung
Bianca Bierschneider    
12:45 - 13:45
Mittagessen
     

 

Organisatorisches zur Jahrestagung 2019

Anmeldung

Bitte melden Sie sich mit dem Anmeldeformular bis zum 04. März 2019 an. Die Plätze in den Workshops werden nach Eingang der Anmeldungen vergeben.
Sie können das ausgefüllte Formular per Post, Mail oder Fax schicken:
Endometriose-Vereinigung Deutschland e. V.
Bernhard-Göring-Straße 152
04277 Leipzig
info@endometriose-vereinigung.de
Fax: 0341 3065 303

Teilnahmegebühr

Die Tagungsgebühr beträgt für Mitglieder und deren Partner/ Partnerinnen 35 € pro Person, für Nichtmitglieder 60 €.

Verpflegung

Die Tagungsverpflegung umfasst: Abendessen am Freitag, Mittag- und Abendessen am Samstag und Mittagessen am Sonntag. Für alle drei Tage zusammen kostet die Verpflegung nur 28€. Oder einzeln: Freitag 7 €, Samstag 15 €, Sonntag 8 €.
Die Tagungsgetränke, ganztags Wasser und Tee, sowie Kaffee am Samstagnachmittag sind in der Teilnahmegebühr enthalten.

Stornobedingungen

Eine schriftliche Stornierung ist bis 10.03.2019 kostenfrei möglich. Bei Stornierung nach diesem Datum oder bei Nichterscheinen werden 100% der Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt. Sollten Sie jemanden finden, die/der Ihre Teilnahme vertreten wird, muss dies bis spätestens 3 Tage vor Beginn der Veranstaltung schriftlich mitgeteilt werden. Diese Ummeldung ist für Sie kostenfrei.

Programmänderungen

Kurzfristige Änderungen im Programm können aufgrund dienstlicher, privater und organisatorischer Belange notwendig sein und werden so bald möglich auf unserer Homepage bekannt gegeben. Es leiten sich daraus keinerlei Regressansprüche ab.

Datenschutzhinweis

Für Ihre Anmeldung zur Jahrestagung 2019 ist das Erheben, Speichern und Verarbeiten Ihrer persönlichen Daten unumgänglich. Dies geschieht ausschließlich zum Zweck der Organisation und Durchführung der Veranstaltung. Ihre Daten werden nur an Dritte weitergegeben, die direkt in den Kongressablauf involviert sind und wenn der organisatorische Ablauf dies erforderlich macht (z.B. bei einer Hotelbuchung über die Endometriose-Vereinigung Deutschland).

Übernachtung

Übernachtung und Frühstück sind individuell zu buchen.
Die Endometriose-Vereinigung Deutschland e.V. hat ein begrenztes Kontingent an Zimmern im Hansa Hotel Tel. (04541) 86 41-00 reserviert.
Sie können unter dem Kennwort Endometriose dort selbständig Ihre Übernachtung buchen.

Tagungsort

Die Tagung findet im AMEOS Reha Klinikum Ratzeburg, Röpersberg 47, 23909 Ratzeburg statt.

Anreise

Ratzeburg liegt südlich von Lübeck und westlich von Schwerin.
Es gibt einen Bahnhof im Ort und die nächsten Flughäfen sind in Hamburg, Lübeck und Schwerin. Eine Karte sowie weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Klinik.

Förderhinweis

Die Tagung der Endometriose-Vereinigung Deutschland e.V. wird durch das Bundesministerium für Gesundheit gefördert. Vielen Dank!


Chronik der Jahrestagungen

22. Jahrestagung

Die 22. Jahrestagung fand unter dem Motto „Selbst-Hilfe bei Endometriose – Was können Betroffene beeinflussen“ vom 16. bis 18. März 2018 in Bad Waldsee statt.

21. Jahrestagung

Die 21. Jahrestagung fand unter dem Motto „Mit Endometriose leben. Gesundheitliche, psychische und soziale Auswirkungen von Schmerzen“ vom 10. bis 12. März 2017 in Schlangenbad statt

20. Jahrestagung

Die 20. Jahrestagung fand am 4. und 5. März 2016 unter dem Motto „Endometriose – Einflüsse und Handlungsmöglichkeiten“ in Horn-Bad Meinberg statt.

19. Jahrestagung

Die 19. Jahrestagung fand unter dem Motto „Endometriose besser verstehen- Lebensqualität erhalten“ vom 6. bis 7. März 2015 im Endometriosezentrums für Rehabilitation in Bad Schwartau statt.

18. Jahrestagung

Die 18. Jahrestagung fand im Rahmen eines Aktionstages unter dem Motto „Endometriose ist nicht zum Lachen - wir tun´s trotzdem und gemeinsam!“ am 15. März 2014 in Berlin statt.

17. Jahrestagung

Die 17. Jahrestagung fand unter dem Motto "Schmerz lass nach - Möglichkeiten mit Endometrioseschmerzen umzugehen" vom 1. bis 2. März 2013 in Bad Schmiedeberg statt.

16. Jahrestagung

Die 16. Jahrestagung fand unter dem Motto "Stress durch Endometriose - Endometriose durch Stress?!" vom 2. bis 3. März 2012 in Bad Salzuflen statt.

15. Jahrestagung

Die 15. Jahrestagung fand unter dem Motto "15 Jahre Endometriose-Vereinigung" vom 5. bis 6. März 2011 in Bad Schmiedeberg statt.

Nach oben