Walk and Run for Endo

Im Endometriose-Awareness-Monat März machen Endometriose-Betroffene sowie Unterstützerinnen und Unterstützer alljährlich auf die Krankheit aufmerksam. Noch immer wissen zu wenige um die Erkrankung, noch immer sind die Diagnosezeiträume zu lang, noch immer ist der politische Handlungsdruck nicht ausreichend.

Mit unserer Aktion „Walk and Run for Endo“ laden wir in diesem EndoMarch alle Betroffenen, aber auch Unterstützerinnen und Unterstützer ein, mit uns zu Laufen, zu Joggen, zu Walken oder zu Wandern und möglichst viele Kilometer sammeln und dabei auf Endometriose aufmerksam zu machen.

Sei dabei!

Geh mit uns Wandern, Walken, Joggen oder Spazieren und unterstütze uns, Endometriose bekannter zu machen. Nur wenn Endometriose und die vielen Beschwerden und Begleiterscheinungen öffentlich sichtbar sind, können wir auch die Versorgung verbessern.
Das eine große Aufgabe. Stelle dich mit uns dieser Aufgabe! Geh nach Draußen! Sprich über deine Endometriose! Und tu dir mit mehr Bewegung selbst etwas Gutes!

Mach mit!

Bestell Dir für Deinen „Walk and Run for Endo“ unseren kostenlosen Aktionsset, mit einem Endometriose-Rucksack gefüllt mit Aufklebern, Postkarten und Plakaten zum Verteilen, in unserem Shop.

Aktionspaket - Walk and Run
Aktionspaket – Walk and Run

Frag bei deinem Lieblingscafé, in Restaurant, Geschäften, öffentlichen Einrichtungen, in Arztpraxen und Apotheken nach, ob du Plakate aushängen oder Postkarten auslegen kannst. Sprich mit den Menschen über Endometriose.

Kilometer sammeln

Du kannst deine Kilometer als Einzelperson oder mit anderem im Team Kilometer sammeln. Das geht mit der Strava-App ganz einfach.

  • Lade dir die Strava-App aus dem App-Store.
  • Schließe dich unserem Club „Walk and Run for Endo“ in der Strava-App an.
  • Lauf los und sammle Kilometer.
  • Schick uns gern Fotos von Dir, wie du unterwegs bist.

Auf unserer Aktionsseite „Walk and Run for Endo“ bekommst du eine detailliertere Anleitung und alle weiteren Infos

Zusätzlich zum Laufen kannst Du im März an unseren Bewegungsangeboten teilnehmen. Mehr Infos dazu findest du in unserem Veranstaltungskalender. Gern kannst Du Dich auch bei uns melden, wenn du selbst noch einen Workshop anbieten möchtest.  

Zeig dein Engagement

Wir möchten gern möglichst viele Menschen auf Endometriose und unseren gemeinsamen „Walk and Run for Endo“ aufmerksam machen. Schick uns ein Fotos von Dir, wie Du im EndoMarch unterwegs bist. Hier geht es zum einfachen Upload Deiner Fotos.

Unser Frontrunner Lukas

Lukas mit Medaillie vom Köln Marathon

Lukas hat das Jahr 2024 zu seinem Lauf-Jahr gemacht. Der 24-jährige Hennefer nimmt das ganze Jahr über er an Laufveranstaltungen in ganz Deutschland teil, macht auf Endometriose aufmerksam und sammelt auch noch Spenden für unsere Arbeit. In seinem Blog und auf Instagram hält uns Lukas auf dem Laufenden. Wir finden die Aktion von Lukas großartig. Deshalb erzählen wir hier noch mehr über ihn und seine Aktion. Um die Aktion von Lukas zu unterstützen kannst auch Du für unsere Arbeit spenden.

Die Aktion von Lukas inspiriert dich?

Auch du kannst mitmachen. Such dir Sponsoren in deiner Region, die deinen „Walk and Run for Endo“ unterstützen. Geh raus, sammle Kilometer und mache auf Endometriose aufmerksam. Dafür kannst du ganz einfach deine persönliche Spendenaktion starten.

Auch wir machen mit.

Auch wir, unser Team aus der Geschäftsstelle und unser Vorstand machen mit. Wir sammeln im März Kilometer beim  Joggen, Walken und Wandern. Mit unseren gelben Mützen sind wir dabei gut zu erkennen.

(Foto folgt :-))

EndoMarch

Unser „Walk and Run for Endo“ ist Teil des weltweiten EndoMarch-Bewegung – einer internationalen Aktion, die in den USA gestartet wurde. Jedes Jahr im März und vor allem am 14. März, dem Internationalen Tag der Endometriose, gehen Endometriose-Betroffene, Angehörige und Unterstützerinnen und Unterstützer in über 60 Ländern auf die Straßen und machen auf Endometriose aufmerksam.

Bei der Aktion „Walk and Run for Endo“ unterstützt uns die Krankenkasse Barmer.
Vielen herzlichen Dank dafür.