Veranstaltungen

Mittwoch, 24. Februar 2021

LIVE VIDEO Informationansbend Endometriose und Kinderwunsch

Das Kinderwunsch Endometriosezentrum Offenbach lädt Sie zu einer Informationsveranstaltung per Live-Video ein. Dabei können Sie sich direkt von zu Hause aus über die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten, Erfolgschancen und die speziellen Leistungen unserer Praxis informieren.

Kinderwunschexperte Dr. med. Manolopoulos sowie seine Kolleginnen und Kollegen orientieren und beraten Sie online. Nach dieser Einführung in den Themenbereich, stehen sie für Fragen zur Verfügung. Bei einem virtuellen Praxisrundgang lernen Sie auch die Behandlungs- und Laborräume kennen.

Termin: 24.02.2021, 19:30 - 21:30 Uhr

Anmeldung:  per E-Mail an info@offenbach-kinderwunsch.de.

Mehr Informationen finden Sie hier

Dienstag, 2. März 2021

Neue S2k-Leitlinie Diagnostik und Therapie der Endometriose

Schlaglichter Endometriose

Termin: 02. März 2021, 18:00 – 20:30 Uhr

Veranstaltung
Die S2k-Leitlinie Diagnostik und Therapie der Endometriose wurde im August 2020 nach einem strukturierten Konsens von repräsentativen Vertretern verschiedener Professionen verabschiedet. Die Leitlinie wurde im Auftrag der Leitlinienkommissionen der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG), der Österreichischen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (OEGGG) und der Schweizer Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (SGGG) erstellt. In der Leitlinie werden Empfehlungen und Aussagen zur Epidemiologie, Ätiologie, Klassifikation, Symptomatik, Diagnostik und Therapie der Endometriose gegeben und spezielle Situationen diskutiert. Dies basiert auf einer systematischen Literaturrecherche der Jahre 2013 bis 2018. Ärzt*innen und Betroffenen sowie deren Angehörigen werden verständliche, einheitliche, neutrale und umfassende Informationen gegeben und in dem Vortrag vorgestellt.

Referentin: Frau Dr. Stefanie Burghaus - Uniklinik Erlangen

Alle weiteren Informationen finden hier.

Samstag, 6. März 2021

Virtuelles Endometriose Experten Interview mit Dr. Hermann Weigold (Kopie)

Ivonne van der Lee, Leiterin der Endometriose Selbsthilfe "Endo Ladies", interviewt Herrn Oberarzt Dr. med. Hermann Weigold vom zertifizierten klinischen Endometriosezentrum der medius KLINIK OSTFILDERN-RUIT. Der Experte beantwortet Fragen zum Thema Endometriose und chronischer Schmerz.

Zu dieser kostenlosen virtuellen Veranstaltung sind alle Interessierten eingeladen. Fragen können gerne vorab per Email unter info@endoladies.de eingereicht werden. 

Termin: 09.03.2021, 18:00 Uhr
anmeldung: per Mail unter info@endoladies.de. Sie erhalten zeitnah zu Ihrer Anmeldung die Bestätigung inklusive des Zugangslinks zum virtuellen Meeting.

Mehr Informationen zur Selbsthilfe Endometriose und den "Endo Ladies" finden Sie unter www.endoladies.de und hier

Achtsamkeit und Endometriose

Schlaglichter Endometriose

Termin: 06. März 2021, 13:00 – 15:30 Uhr

Veranstaltung
Der Begründer des Achtsamkeitsansatzes, der amerikanische Prof. Dr. Kabat-Zinn definiert Achtsamkeit (engl. MINDFULNESS) als: „… jenes Gewahrsein, das entsteht, wenn sich die Aufmerksamkeit mit Absicht und ohne zu bewerten auf die Erfahrungen richtet, die sich von Moment zu Moment entfalten.“ Die Wirksamkeit von Achtsamkeit zur Stress-, Krankheits- und Schmerzbewältigung wurde mittlerweile wissenschaftlich erwiesen.

Doch wie kann Achtsamkeit helfen mit der Diagnose Endometriose zurecht zu kommen? Wie kann Achtsamkeit die Bewältigung der Schmerzen unterstützen? Wie kann durch Achtsamkeit das ständige Grübeln oder Sorgen um die Zukunft verringert werden? Diese Fragen werden in dem Workshop zum Thema Achtsamkeit beantwortet.

Heidi Wurm wird im ersten Schritt theoretisch die Grundprinzipien der Achtsamkeit verdeutlichen, um dann im zweiten Schritt in praktischen Übungen die Wirkung von Achtsamkeit direkt erfahrbar und erlebbar zu machen. 

Referentin: Dipl. Psych. Heidi Wurm

Alle weiteren Informationen finden hier.

Sonntag, 7. März 2021

Zumba® für Endometriosebetroffene

Schlaglichter Endometriose

Termin: 07. März 2021,13:00 – 15:30 Uhr

Veranstaltung
Zumba® ist ein Tanzfitnessprogramm aus einer Mischung von lateinamerikanischer und internationaler Musik. Das Programm vereint Fitness und Lebensfreude und gehört seit 2001 zu den erfolgreichsten Formaten im Tanzfitnessbereich und bewegt und begeistert inzwischen mehr als 15 Millionen Menschen in über 180 Ländern.

Zumba® Fitness ist ein Ganzkörper-Workout das Spaß macht und durch die Kombination von Bewegungen mit niedriger und hoher Intensität das Herz-Kreislauf-System stärkt. Schnelle Schrittkombinationen erhöhen nicht nur den Puls, sondern trainieren auch die Koordinationsfähigkeit. Die Bewegungen aber auch die Intensitäten können individuell von den Teilnehmern*innen an ihre Bedürfnisse angepasst werden.

Zumba® Fitness ist für jedes Fitnesslevel geeignet und erfordert keinerlei Vorkenntnisse. Der Spaßfaktor und die Freude an der Bewegung stehen im Vordergrund.

Ablauf des Workshops:

  • 13:00 Uhr Begrüßung und kurze Einführung
  • 13:10 Uhr 60min Zumba® Fitness
  • 14:10 Uhr Ausklang mit Fragerunde

Referentin Jacqueline Gradtke - lizenzierte Zumba Trainerin

Alle weiteren Informationen finden hier.

Dienstag, 9. März 2021

Virtuelles Endometriose Experten Interview mit Dr. Hermann Weigold

Ivonne van der Lee, Leiterin der Endometriose Selbsthilfe "Endo Ladies", interviewt Herrn Oberarzt Dr. med. Hermann Weigold vom zertifizierten klinischen Endometriosezentrum der medius KLINIK OSTFILDERN-RUIT. Der Experte beantwortet Fragen zum Thema Endometriose und chronischer Schmerz.

Zu dieser kostenlosen virtuellen Veranstaltung sind alle Interessierten eingeladen. Fragen können gerne vorab per Email unter info@endoladies.de eingereicht werden. 

Termin: 09.03.2021, 18:00 Uhr
anmeldung: per Mail unter info@endoladies.de. Sie erhalten zeitnah zu Ihrer Anmeldung die Bestätigung inklusive des Zugangslinks zum virtuellen Meeting.

Mehr Informationen zur Selbsthilfe Endometriose und den "Endo Ladies" finden Sie unter www.endoladies.de und hier

Laparoskopie als Goldstandard der Diagnostik von Endometriose

Schlaglichter Endometriose

Termin, 09. März 2021,18:00 – 20:30 Uhr

Veranstaltung
In seinem Vortrag „Laparoskopie als Goldstandard der Diagnostik“ beleuchtet Dr. Krentel die Bedeutung der laparoskopischen Chirurgie (Bauchspiegelung) in der Sicherung der Diagnose Endometriose und diskutiert die Rolle dieser operativen Intervention in Relation zum Alter der Patientin, den Symptomen, den präoperativen Ultraschalluntersuchungen und den therapeutischen Möglichkeiten. Die Beteiligung von Nerven des kleinen Beckens wird von Dr. Krentel erläutert und die Möglichkeiten der operativen Entfernung dieser besonderen Form der tief-infiltrierenden Endometriose wird anhand von Video-Beispielen demonstriert.

Referent: Herr Dr. Harald Krentel - Bethesda Krankenhaus in Duisburg. 

Alle weiteren Informationen finden hier.

Donnerstag, 11. März 2021

Endometriose bei Jugendlichen

Schlaglichter Endometriose

Termin, 11. März 2021, 18:00 – 20:30 Uhr

Veranstaltung
Endometriose ist für viele Patient*innen ein langer Weg. Im Mittel vergehen zehn Jahre vom Einsetzen erster Symptome bis hin zur Diagnose. Es ist also eher eine Erkrankung, die im Erwachsenenalter diagnostiziert wird. Aber diese Erkrankung nimmt ihren Anfang in einer Zeit in der noch niemand von Endometriose spricht.

Retrospektive Befragungen haben ergeben, dass sich über 60 % der Patientinnen an einen Beschwerdebeginn vor dem 20. Lebensjahr erinnern. Studien zeigen, dass stärkste Dysmenorrhoe einen Risikofaktor darstellt und dass die Dauer der Beschwerden in direkter Korrelation zum späteren Auftreten der Endometriose steht. Weiterhin zeigen die Studien, dass je eher die Beschwerden auftreten, desto eher auch Endometriose entstehen kann. Daher wird Prof. Mechsner über das eigentliche Alter, ein frühzeitiges Eingreifen und die Begleitung von Teenagern und jungen Frauen sprechen. Prof. Mechsners Ziel ist es junge Frauen und Eltern über Hintergründe, mögliche Ursachen und auch mögliche Maßnahmen die Beschwerden zu behandeln aufzuklären, um die mögliche Entwicklung einer späteren Endometriose zu verhindern. 

Referentin: Frau Prof. Sylvia Mechsner -  Charité – Universitätsmedizin Berlin

 
Alle weiteren Informationen finden hier.

Samstag, 13. März 2021

Yoga und Endometriose

Schlaglichter Endometriose

Termin: 13. März 2021,13:00 – 15:30 Uhr

Veranstaltung
Yoga ist ein wunderbarer Weg, um inneren Frieden zu entwickeln. Wahrlich nicht immer leicht kann Yoga Dreh- und Angelpunkt sein, um auch unter widrigen Umständen, das innere Gleichgewicht wieder zu finden.

Über Körperübungen lässt sich unsere Fähigkeit zur Wahrnehmung und Konzentration exzellent schulen und ganz nebenbei wird der Körper gekräftigt, flexibler und geschmeidiger und wir fühlen uns immer wohler in und mit ihm. Gleichzeitig, spiegelt uns der Körper immer klarer, wie es uns wirklich geht, wo unsere Grenzen sind und wo wir noch wachsen können.

Endometriose kann uns gehörig aus der Bahn werfen und der Schmerz nimmt meist im Becken seinen Anfang. Deshalb werden wir uns im Workshop in erster Linie mit sanften Asanas aus dem Hatha Yoga beschäftigen, die die Beweglichkeit und Stärkung unseres Beckens fördern und uns eine Brücke bauen für die Kraft, die im Becken liegt. Das Becken ist auf beiden Seiten nach unten eng verbunden mit Beinen und Füssen und von seiner Mitte aus steigt die Wirbelsäule nach oben. Wir werden auch die Wechselwirkung mit diesen Bereichen erkunden.

Nach der Yogatheorie sind im Becken zwei grundlegende Chakren (Energiezentren) beheimatet. Das erste Chakra steht für unsere Verankerung in der Welt und das zweite für unsere Lebendigkeit. Diese werden durch die Übungen automatisch gefördert.

In der Kürze der Zeit kann nur ein kleiner Einblick in das geben werden, was ich mit Yoga erlebt habe und freue mich, wenn dabei die Lust auf mehr geweckt wird.

PS.: Bitte legt Euch für den Workshop außer einer Matte auch zwei Decken zurecht. Wer auch einen Gurt oder ein dickeres Seil (z.B. ein Hüpfseil) zuhause hat, kann diese auch bereithalten.

Referentin: Margareta Schmitt - Yogatrainerin

Alle weiteren Informationen finden hier.

Dienstag, 16. März 2021

Schwangerschaft und Geburt mit Endometriose

Schlaglichter Endometriose

Termin: 16. März 2021,18:00 – 20:30 Uhr

Veranstaltung
Eine der Auswirkungen der Endometriose kann eine ungewollte Kinderlosigkeit sein. Neben dem Schmerz ist unerfüllter Kinderwunsch das zweite wesentliche und für Betroffene ein belastendes Symptom der Endometriose. Jeder Weg einer Betroffenen zur Schwangerschaft ist individuell und bedarf daher einer individuellen Beratung. Unterstützung und Rat gibt Dr. Gülden Halis in ihrem Vortrag „Schwangerschaft und Geburt mit Endometriose“.

Referentin: Frau Dr. Gülden Halis - Kinderwunschzentrum Berlin

Alle weiteren Informationen finden hier.

Nach oben