Endurance for Endo

 

Im Januar bekamen wir eine Anfrage von zwei Leipzigerinnen, Sandra und Marie:

Sandra und Marie sind leidenschaftliche Fahrradfahrerinnen und haben schon an mehreren Fahrradrennen/-Touren über sehr lange Strecken teilgenommen. In diesem Jahr ist ihr Ziel die Teilnahme am Northcape4000. Das Northcape4000 ist ein „unsupported ultradistance“ Fahrradabenteuer. Das heißt, dass die Fahrer/innen jegliches Material und Gepäck, wie Kleidung, Schlafsack, Ersatzteile, Werkzeuge selbst auf den Fahrrädern transportieren und dass sie auch keinerlei Hilfe von außen erhalten. Auch um Essen, Trinken und ihre Schlafplätze müssen sie sich auf der Strecke selber kümmern.

Die Strecke führt von Arco am Gardasee in Italien, zum Balaton in Ungarn, weiter nach Krakau in Polen und Riga in Lettland. Von dort geht es zunächst per Fähre und dann wieder per Fahrrad weiter nach Rovaniemi in Lappland und quer durch Finnland zum Nordkap in Norwegen, dem nördlichsten vom Festland aus erreichbaren Punkt Europas. Auf der vorgegebenen Route müssen sie an vier Checkpoints vorbei. Sie wollen die 4.000 km in maximal 22 Tagen zurücklegen. Los geht‘s am 25. Juli 2020.

Sandra und Marie wollen ihr Abenteuer nutzen, um auf Endometriose aufmerksam zu machen. Außerdem wollen sie unsere Arbeit unterstützen und haben dafür eine Spendenaktion auf Betterplace gestartet. Gern können Sie sich mit einem Betrag je gefahrenen Kilometer oder einen festen Betrag beteiligen.

Wir veröffentlichen die Spender/innen in regelmäßigen Abständen auf diese Seite und Spendenbescheinigung erhalten Sie selbstverständlich auch.

Wir werden mit dem Erlös der Spendenaktion vor allem die Erstellung und das Verteilen unserer Aufklärungs- und Informationsmaterialien und unser Beratungsangebot weiter finanzieren.

An diese Stellen möchten wir uns bei Sandra und Marie von ganzem Herzen bedanken! Ihr seid großartig!

Wir danken auch ganz herzlich den Spender/innen:

Anonym 10 Euro
Anonym 10 Euro
Ramin A. 250 Euro
Thomas S. 50 Euro
Anonym 8 Euro
Andreas D. 20 Euro
Philipp S. 10 Euro
Ricardo F. 10 Euro
Anonym 25 Euro
Anonym 200 Euro

Bald folgen weitere Neuigkeiten zum Training und ab dem 25. Juli 2020 berichten wir von der Strecke.

Nach oben